Praxis für Sozio - und Traumatherapie  
Petra Fittkau

Das Opferentschädigungsgesetz (OEG) regelt Leistungen für Menschen, die Gewalt erfahren mussten und dadurch gesundheitlich beeinträchtigt sind. ... Der Anspruch aus dem OEG setzt eine vorsätzliche Gewalttat voraus, durch die das Opfer eine  gesundheitliche Schädigung erlitten hat.

Das Opferentschädigungsgesetz (OEG) ist ein deutsches Bundesgesetz im Bereich des Sozialen Entschädigungsrechts. Es trat am 7. Januar 1985 in Kraft. ... Januar 2024 in das Vierzehnte Buch Sozialgesetzbuch eingeordnet.